Alternative Facts

6. – 9. Juni 2018

Calwer Kopfbau, Stuttgart

/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Mit: Silvia Amancei & Bogdan Armanu, Lörinc Borsos, Helmut Dietz, Miķelis Fišers, Andy Holden, jöchlTragseiler, Sabine Kuehnle, Hadas Emma Kedar, Katharina Anna Loidl, Tatjana Macic, monochrom (J. Grenzfurthner, G. Friesinger u. a.), Georg Paul Thomann, Florian Voggeneder u. a.

/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Mit unterschiedlichen künstlerischen Positionen versucht die Ausstellung ALTERNATIVE FACTS Möglichkeiten von Veränderung und Uminterpretation der Wirklichkeit, den Nutzen von Fiktionen und eben verschiedene Konstruktionen der Welt zu zeigen. Die Künstler*innen zeigen Natur- und Stadtraum zwischen Dystopie und Realismus, spielen mit fiktionalen Institutionen oder Künstleridentitäten, Publikationen oder verorten ihre Fiktionen in der Wirklichkeit.

Die Ausstellung folgt dabei der Fragestellung, wie wichtig diese Formen der Realitätsverschiebung und die Verortung eines neuen Wirklichkeitsbegriffes sind – und ob sie vielleicht auf eine positive Umdeutung von ALTERNATIVE FACTS hinweisen. Die Konstruktion der Wirklichkeit ist als Realität präsent – nicht im White Cube, sondern in einem bald schon abgerissenen Bürogebäude, mit kleiner temporärer Cocktailbar…

Eine Ausstellung von Birgit Gebhard & Maximilian Lehner (The Real Office. Kunst + Realität)

Szenografie: Helmut Dietz

Titelbild: Silvia Amancei & Bogdan Armanu, Building Networks (Body Of Work‚ 79 — 83. The Unknown Practice Of Silvia Amancei & Bogdan Armanu), Digitalfotografie, 1980

Grafik: superfabrik

Fotografie: Kai Fischer

Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Stuttgart